Soglio

Der Lebens- und Kulturraum der alpinen Randregionen ist im Besonderen von den Auswirkungen der Globalisierung betroffen. Sichtbar wird dies auch im Bergell durch anhaltende Abwanderungstendenzen. Mit dem Rückzug der Landwirtschaft aus der Kulturlandschaft verändert sich das ökologische Gleichgewicht. Die Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt wird von der überhandnehmenden Wildnis bedrängt. Dabei gehen unschätzbare Werte verloren.
Das Bergell hat mit seiner einzigartigen Natur besonders viel zu bieten. Für deren Erhaltung braucht es eine breit abgestützte Regionalpolitik. Um einen eigenständigen Lebens- und Kulturraum aufrecht zu halten, braucht es eine angemessene wirtschaftliche Entwicklung mit einer lokal vernetzten Unternehmensstruktur. Diese ergänzt Landwirtschaft und Tourismus und bietet Zukunftsaussichten dank überregional ausgerichteter Wertschöpfung mit hochwertigen Spezialitäten. Auf diesen Werten baut SOGLIO auf und verbindet dadurch wirtschaftliche Zielsetzungen mit regionalwirtschaftlichen Interessen.